Vom Himmel hoch

Johann Sebastian Bach (1685-1750): Weihnachtliche Orgelmusik
"Canonische Veränderungen", Schemelli-Lieder u.a.
Jan Katzschke (Schuke-Orgel der Diakonissenhauskirche Dresden)
Britta Schwarz (Alt)
Label: querstand; Aufnahme: 2016
 
 
„Ein Bach zur Weihnacht muss sein, wofür sich die Sammlung ausgewählter Orgelstücke des großen Johann Sebastian empfiehlt. Da lässt Organist Jan Katzschke das Weihnachtsoratorium am Ende gar nicht mehr vermissen.“
Maximiliam Theiss in: concerti,
Ausgabe Hamburg & Norddeutschland,
Dezember 2016

Ich gieng einmal spatieren

Hans Leo Haßler (1564-1612): 31 Variationen für Cembalo
Ricercar del secondo tono
Magnificat quarti toni
Jan Katzschke (Cembalo, Bibelregal, Zubierbier-Orgel Dudensen)
Label: querstand; Aufnahme: 2013 / 2014
 
 
 
"Mal nachdenklich dahinschlendernd, dann wieder entschlossen voranschreitend - Jan Katzschke ist der ideale Wanderführer durch Haßlers Welt. Der Dresdner Cembalist zieht im Gleichmaß los, kostet dann aber auch die bizarren Seiten der Klanglandschaft aus, verliert dabei nie die Orientierung, sondern hat stets die ganze Route im Blick, bis hin zum strahlend virtuosen Ziel.
Durch geschickte Phrasierung und Registerwechsel versteht es Jan Katzschke, sein einmanualiges Cembalo in den vielfältigsten Nuancen schimmern zu lassen."
Thorsten Preuß auf BR Klassik

Frische Clavier-Früchte

Johann Kuhnau (1660-1722): Frische Clavier-Früchte
Sieben Suonaten von guter Invention und Manier auff dem Claviere zu spielen
Jan Katzschke, Cembalo
Label: cpo; Aufnahme: 2009
- ausgezeichnet mit "5 Diapason" -  http://www.avanticlassic.com/userfiles/image/Logo_1___5_de_diapason.jpg
 
"Katzschke ... spielt elegant und differenziert, verlebendigt Kuhnaus Sonaten durch feine Tempo-Modifikationen und Rubati so frisch und spontan, dass es oft klingt, als wäre es just aus dem Augenblick heraus improvisiert, gebietet über eine feine sprechende und sogar singende Artikulation und Phrasierung, spielt geläufig und federnd und duftig und registriert nicht zuletzt überaus ausdrucks- und geschmackvoll. Ja, so küsst man diese schöne Musik wach."
BR Klassik 30.10.2013

Bach & Silbermann

Johann Sebastian Bach (1685-1750): Orgelwerke
Jan Katzschke an der
Silbermann-Orgel St. Petri Freiberg (Sachsen)
Label: ambiente; Aufnahme: 2007
 
 
 
 
 
„(Das) klangliche Konzept Silbermanns stellt Katzschke hier in einer umsichtigen Auswahl an Bach´schen Orgelwerken eindrucksvoll dar. Im Präludium und Fuge a-moll BWV 543 exponiert er beim toccatenhaften Beginn zuerst das schier unendlich wirkende a-moll. Katzschke legt den Spannungsbogen, trotz überreicher Agogik, großformatig an und dehnt ihn bis zur virtuos und spielfreudig angelegten Fuge aus ...“
CONCERTO 5/2008

Die lieblichen Blicke

Matthias Weckmann (1619-1674): Cembalowerke

Jan Katzschke, Cembalo und Lautenwerk

Label: cpo; Aufnahme: 2004

- Preis der Deutschen Schallplattenkritik - http://www.nmz.de/files/Preis%20der%20deutschen%20schallplattenkritik_logo.png

 
 
 

"Contrasting textures and registers, harmonic daring and complex counterpoint merge in a musical outpouring that sweeps up the listener. Katzshcke’s strengths match those of the composer.
His lengthy figuration is carefully plotted, his touch definite yet sensitive, his sound muscular. His greatest strength is rhythmic control. Whether punctuating phrases, introducing musical thoughts or tugging against the meter, Katzshke’s instinct for how to pace his delivery, and in particular his silences, make compelling rhetoric."

Die erste in der Welt

Gottfried Silbermann und die Freiberger Domorgel aus dem Jahre 1714
Herausgegeben von Albrecht Koch
Darin:
Jan Katzschke: "Alles was Odem hat..." Die Silbermann-Orgel im Kontext einer musikalischen Hochkultur
Chemnitzer Verlag 2014

Mitwirkung bei weiteren CDs und Publikationen:

Orgellandschaften Folge 7: Region Hannover
20 Organisten an 20 Orgeln
Darin: Georg Böhm, Partita "Freu dich sehr, o meine Seele", Jan Katzschke an der Zuberbier-Orgel (1754) Dudensen
NOMINE / Region Hannover 2016
 
Bella fiamma del mio cor
Kammerkantaten aus den Gemächern der sächsischen Kurfürstin Maria Antonia Walpurgis
Barbara Christina Steude (Sopran), Jan Katzschke (Cembalo)
NCA 2012
 
Kantaten für Sopran
von Johann Kuhnau und Vincenzo Albrici
Barbara Christina Steude (Sopran), Instrumentalisten, Jan Katzschke (Leitung)
cpo 2010
 
Musik aus der Dresdner Schloßkapelle I - Heinrich Schütz
Capella Sagittariana Dresden, Norbert Schuster
edition raumklang 2010
 
Johann Sebastian Bach: Kantaten BWV 35 und 169
Dorothea Zimmermann (Alt), Jan Katzschke (Orgel), Ensemble Bizzaries
querstand 2007/2010
 
"Ich schau dich staunend an"
Lieder zur Weihnachtsgeschichte
Miriam Feuersinger (Sopran), Crescendo-Ensemble, Leitung: Jan Katzschke
Campus für Christus 2009
 
"So dient das Clarinet auf angenehme Weis..."
Christian Leitherer (Chalumeau und Barockclarinette), Barbara Leitherer (Viola da gamba), Jan Katzschke (Cembalo)
Ambitus 2001/2004
 
"Die Oehme-Orgel (1788) Zethau/Erzgebirge"
Orgelwerke von Kuhnau, Petzold, Bach, Krebs, Homilius, Müthel, Mendelssohn
2001
 
"Musik am Hofe derer von Bühnau" (II)
Ensemble "Alte Musik Dresden", Norbert Schuster
edition raumklang 1999/2006
 
Heinrich Schütz: Schwanengesang
Dresdner Kammerchor, Ensemble "Alte Musik Dresden", Hans-Christoph Rademann
edition raumklang 1999/2000
 
Bibliotheca Cygneana - Musik aus den Quellen der Zwickauer Ratsschulbibliothek
Ensemble "Alte Musik Dresden", Norbert Schuster
edition raumklang 1998
 
"Siehe, meine Freundin, du bist schön"
Musik nach Texten aus dem Hohen Lied Salomonis
Ensemble "Alte Musik Dresden"
edition raumklang 1997/2000
Textpublikationen:
 
Der Klang der Reformation
Wanderausstellung zur Musik- und Orgelbaugeschichte des Erzgebirges, Gottfried-Silbermann-Gesellschaft, Freiberg, 2016
 
"Alles was Odem hat..." Die Silbermann-Orgel im Kontext einer musikalischen Hochkultur
in: Albrecht Koch (Hrsg.), Die erste in der Welt, Gottfried Silbermann und die Freiberger Domorgel aus dem Jahre 1714, Chemnitzer Verlag, 2014
 
Klingendes Erzgebirge - Reichtum einer Landschaft
Konzeption und Texte einer Ausstellung zur Musikgeschichte des Erzgebirges
Gottfried-Silbermann-Gesellschaft, 2011
 
Die Orgel in der Freiberger Kirchenmusik um 1735
in: Berit Drechsel (Hrsg.), Die Gottfried-Silbermann-Orgel der Petrikirche zu Freiberg; Entstehung - Veränderung - Rekonstruktion
Sandstein-Verlag, Dresden, 2007
 
Musik um 1600 in und um Freiberg
in: Die kurfürstliche Grabkapelle im Dom zu Freiberg, hrsg. Karl-Hermann Kandler, 2006
 
Hammerschmidt, Demantius und die Freiberger Renaissanceinstrumente
Folge der Schriftenreihe "Eine Stadt und ihre Namen", Fremdenverkehrsverein Freiberg, 2005
 
Die Oehme-Orgel von 1788 in der Elisabethkirche Zethau
Festschrift zur Wiedereinweihung, Ev.-Luth. Kirchgemeinde Zethau, 2001